,

Offline Käufe online messen

Facebook bietet Werbetreibenden bei der Kampagnenoptimierung und -auswertung eine Auswahl von 231 verschiedenen KPIs (Stand: Juni 2016). Trotz dieser Bandbreite sehen sich Marketer Auswertungsproblemen gegenübergestellt, wenn die Auswirkungen der Facebook-Marketing-Aktivitäten auf Offline Kauftätigkeiten nachvollzogen werden sollen.

Eine Facebook-Werbeanzeige als direkten Auslöser einer Kaufentscheidung in einem lokalen Geschäft zu bestimmen, scheint nahezu unmöglich. Um den Prozess der eindeutigen Auslöser-Zuordnung zu präzisieren, hat Facebook drei neue Produkte entwickelt und präsentiert, die es Händlern respektive Werbetreibenden ermöglichen, die getätigten Besuche und Käufe des Kunden auf zuvor ausgestrahltes Facebook-Marketing zurückzuführen. Diese neue Form der Kaufursachen-Analyse bietet eine noch nie da gewesene Möglichkeit der Steigerung und Messung der Umsatz- und Besucherzahlen. Bei den Produktneuerungen handelt es sich um

    • den Store Locator
    • die Store Visits und
    • die API für die Messung von Offline Conversions.

Store Locator – gebündelte Informationen auf einen Blick

Mussten Nutzer bisher detektivische Fähigkeiten bei der Durchsuchung der Website auf Adresse, Telefonnummern oder Öffnungszeiten beweisen oder ihre Geduld bei der Kartenfunktion auf die Probe stellen lassen, die nebenbei gesagt auf Mobilgeräten ihrer Funktionalität völlig abschworen hatte, so können sie zukünftig dank des Store Locators die gesuchten Informationen auf Mobilgeräten schnell und bequem finden.

Ein schnellerer Zugang zur Kartenansicht erspart lästiges Warten und auf der Karte selbst sind alle Geschäfte im näheren Umkreis feinsäuberlich und positionsgetreu aufgelistet. Wichtige Informationen wie Ladenadresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten, Website-Adresse und die geschätzte Zeit bis zur Ankunft werden dem Nutzer zur Verfügung gestellt, ohne dass er dafür Facebook bzw. die Werbeanzeige verlassen muss.

13395850_1105234189548022_467656800_n

Store Locater (Quelle: Facebook)

Der Store Locator kann nahtlos in Local Awareness Ads integriert werden und so sorgt die Allianz der beiden Elemente für ein verbessertes und attraktiveres Erlebnis seitens des potentiellen Kunden. Der Store Locator steht allen Werbetreibenden ab sofort zur Verfügung.

13292699_1781738038727885_1171010733_n

Store Locater (Quelle: Facebook)

 

Store Visits – tatsächliche Besucherzahlen

Die Grundidee der Store Visits besteht in der Definition der absoluten Besucherzahlen, die das Geschäft aufgrund einer zuvor gesehenen Facebook-Kampagne besuchen. Aus einem größeren Blickwinkel betrachtet erlaubt diese Erhebung eine verbesserte Optimierung der Werbeanzeigen bezüglich Auslieferung und Zielgruppenansprache.
Basierend auf den Berichten zu den „Besuchen im Geschäft“ kann eine differenzierte Performanceanalyse erstellt werden, die die einzelnen Kampagnen regions- bzw. ladenbezogen auf Ergebnisse aufschlüsselt, an Hand derer die Planung zukünftiger Kampagnen präziser vorgenommen werden kann.
Zu beachten gilt jedoch, dass es sich bei der Kennzahl der Store Visits um eine Schätzung handelt, die auf die freigegebenen Daten des Lokalisierungsdienstes im Mobiltelefon zurückgreift. Die Funktion wird in verschiedenen Ländern in den nächsten Monaten zugänglich gemacht werden.
Facebook äußerte sich zu dem neuen Feature folgendermaßen:

”Besuche im Geschäft” wurden von Werbetreibenden wie E.Leclerc, M&S, Petco, Burger King UK und Cadillac genutzt, um nach dem Schalten von Local Awareness Ads mehr über die Besucherzahlen in ihren Geschäften zu erfahren. Das französische Einzelhandelsunternehmen E.Leclerc erreichte 1,5 Millionen Personen in einem Umkreis von 10 Kilometern um seine Geschäfte und stellte fest, dass auf 12 % der Klicks auf seine Werbeanzeige innerhalb von 7 Tagen ein Besuch im Geschäft folgte.

Offline Conversion API – Facebook-Marketing messen

Die Offline Conversion API bietet Werbetreibenden die Möglichkeit einen direkten Zusammenhang zwischen ihren Facebook-Marketing-Aktivitäten und den Besuchen und Einkäufen in Geschäften zu messen. Daraus resultiert eine genauere Messung der Online-Kampagnen Effektivität angesichts tieferer Einblicke in die Auswirkungen dieser. Die Offline Conversion API kann genutzt werden um

  • real-time Kaufabschlüsse im Laden oder via Mobile zu sehen
  • demographische Daten der Käufer zu erhalten und
  • künftige Kampagnen zu optimieren.

Facebook testet die Offline Conversion API aktuell über alle Werbeformate hinweg.